Humor

Mittlerweile sind meine Aprilscherze in verschiedenen Jakobswegforen fast schon zur Tradition geworden. Auf dieser Seite findest du alle Aprilscherze der letzten Jahre.
Viel Spaß damit!

Bei Verwendung in anderen Foren, bei Facebook etc. freue ich mich über die Zusendung eines Links ;-)

Aprilscherz 2010:
In "La Voz de Galicia" habe ich gerade einen interessanten Artikel gelesen. Die Zuständigen der Diözese Santiago haben beschlossen, das bisher übliche Papier-Credencial so schnell wie möglich durch eine Chipkarte (tarjeta chip de peregrino) zu ersetzen. "Wir wollen den stetig wachsenden Pilgerzahlen mit neuster Technologie und größter Professionalität begegnen", so der Pressesprecher Manuél Ruiz. Mit der Chipkarte können die Pilger in den Herbergen elektronisch einchecken. Die Spende wird direkt vom Konto der Pilger abgebucht. Das Stempelsammeln entfällt zukünftig, da durch den in der Karte eingebauten Chip jederzeit die Pilgerroute dank GPS-Daten abgerufen werden kann. Auch die Schlangen im Pilgerbüro sollen so bald der Vergangenheit angehören. Die Compostela kann sich jeder Pilger, sofern der Chip die nötigen Daten gespeichert hat, an Terminals in Santiago oder bequem zuhause am PC ausdrucken.
In den nächsten Tagen soll die Internetseite des Projekts freigeschaltet werden. Dann kann man sein "Credencial" online bestellen und komfortabel mit Kreditkarte oder Paypal bezahlen: http://www.e-peregrinacion.es

Aprilscherz 2011:



Aprilscherz 2012:
Ich bin ein bisschen verwirrt, seit ich gestern einen Brief der Jakobusgesellschaft in meinem Briefkasten fand. Ich habe dort einen Pilgerausweis bestellt, jetzt aber eine Chipkarte bekommen und den Hinweis, dass offiziell ab Ostern (in Wirklichkeit anscheinend schon früher) nur noch diese Ausweise im Scheckkartenformat ausgegeben werden. Das Stempelsammeln entfällt damit wohl, dafür gibt es in Herbergen eine Art Stechuhr. Vor zwei Jahren wurde die Umstellung ja schon mal angedacht, aber ich wusste nicht, dass es jetzt wirklich realisiert wird. So sieht das neue Kärtchen (das mir irgendwie gar nicht gefällt) übrigens aus:

Aprilscherz 2013:


Aprilscherze 2014 (weil ich mich nicht entscheiden konnte, gibt es heuer sogar zwei):

1.
Bildbegleittext: Neue Vorschriften für Pilger



Ab 1.4.2014 muss aus Sicherheitsgründen jeder Pilger eine reflektierende Jakobsmuschel am Rucksack tragen. Die traditionellen Jakobsmuscheln sind ab sofort verboten, da sie durch das Washingtoner Artenschutzabkommen geschützt sind! Pilger, die gegen die neue Vorschrift verstoßen, müssen mit einem Bußgeld von 500 Euro rechnen, wenn sie von der Polizei erwischt werden. Die reflektierenden Jakobsmuscheln sind in vielen Läden zum Preis von 15 Euro erhältlich. Durch diese neue Regelung sollen auch Unfälle in der Dämmerung reduziert werden. Im vergangenen Jahr sind über 200 Pilger durch Fahrzeuge verletzt oder getötet worden, weil sie zu spät gesehen wurden.
Achten Sie auf Ihre Sicherheit!

2.


Aprilscherz 2015: 

Na, das sind doch mal gute Neuigkeiten (nicht nur für Schulterschmerzengeplagte)!

Die Dinger kann man über folgenden Link übrigens zu einem supergünstigen Einführungspreis bestellen. Aber Achtung, das Angebot gilt wohl nur heute!



Kein Aprilscherz, sondern ein Bildbeitrag zu einer Forumsdiskussion über das konfliktreiche Miteinander von Fuß- und Radpilgern auf dem Jakobsweg:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne kannst du hier einen Kommentar oder eine Ergänzung zum Artikel hinterlassen.
Bitte beachte, dass dein Kommentar erst erscheint, wenn er von mir freigegeben worden ist.

Admin Login